Citybike Wien
Citybike Stationen Leopoldstadt
Citybike Station Praterstraße 45 / Nepomukgasse © Erhard Gaube
Citybike Station Praterstraße 45 / Nepomukgasse
Das Citybike Wien ist ein großflächig angelegtes Fahrradverleihsystem in Wien, das vom Werbeunternehmen Gewista betrieben wird. Ziel dieses an der Idee des Gratisrads angelehnten Systems ist es, den Umstieg auf das Fahrrad für kürzere und mittlere innerstädtische Wege zu erleichtern und das Angebot öffentlicher Verkehrsmittel zu ergänzen.
Beachten Sie bitte:
Citybike ist eine Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und ist nicht für die Nutzung über einen längeren Zeitraum gedacht. Wenn Sie das Rad nicht mehr benötigen, retournieren Sie es in Ihrem eigenen Interesse umgehend bei einem Citybike Terminal.
Der Citybike Wien Tipp: Nutzen Sie die Gunst der freien Stunde!
 Denn die erste Stunde jeder Fahrt ist immer gratis! Und sollten Sie nach mehr als 15 Minuten Pause wieder eine Fahrt unternehmen, kommen Sie wieder in den Genuss dieser „freien Stunde“.
Funktionsweise
Citybike Wien, Praterstrasse 45 / Nepomukgasse © Citybike Wien / Gewista Werbeges.m.b.H.
Citybike Station Praterstraße 45 / Nepomukgasse
© Citybike Wien / Gewista Werbeges.m.b.H.
Gegen eine einmalige Anmeldegebühr von 1 Euro (anfangs zwei Euro), welche allerdings bei der ersten kostenpflichtigen Nutzung gut geschrieben wird, kann an Selbstbedienungsstellen mit Berührungsbildschirm rund um die Uhr an derzeit (Jänner 2016) 121 Standorten ein Fahrrad ausgeliehen werden. Die Rückgabe erfolgt an jedem beliebigen Standort. Die Lage der Standorte, welche wie beim vorhergehenden System auf das zentrale Stadtgebiet beschränkt sind, die Anzahl der dort aktuell verfügbaren Räder und freien Bikeboxen (so werden die einzelnen Säulen genannt, an denen das Fahrrad verankert wird, um es gegen Diebstahl zu sichern, und die auch die Rückgabe eines Citybikes registrieren) kann von jedem Verleih-Terminal, aber auch über das Internet abgefragt werden.
Citybike Station Praterstraße 45 / Nepomukgasse © Erhard Gaube
Citybike Station Praterstraße 45 / Nepomukgasse
Die Benutzung des Rades ist für die erste Stunde gratis. Die zweite Stunde kostet 1 Euro, die dritte 2 Euro, ab der vierten Stunde kostet es vier Euro. Bei Überschreitung von 120 Stunden oder Verlust des Fahrrades werden 600 Euro verrechnet.
Zur Vermeidung von Diebstahl und Vandalakten ist eine Identifizierung erforderlich, die mittels einer österreichischen Maestro-Karte (gemeinhin Bankomat-Karte genannt), internationalen Kreditkarten (Visa, MasterCard), der Citybike-Card, einem Mobiltelefon oder, speziell für Touristen, der Citybike Tourist Card erfolgen kann. Die meisten Benutzer nutzen die Bankomat-Karte (75 Prozent), gefolgt von Kreditkarten (17 Prozent), der Citybike-Card (fünf Prozent) und der Tourist Card (drei Prozent). Zusätzlich muss bei jedem Entlehnvorgang ein bei der Anmeldung festgelegtes Passwort eingegeben werden.
Bei der Rückgabe muss das Rad dann lediglich mit der vorgesehenen Halterung in einem Terminal einrasten. Eventuell anfallende Verleihgebühren können bei der nächsten Nutzung beglichen werden. Um kostenlose Fahrten über mehrere Stunden hinweg zu unterbinden, müssen zwischen zwei Entleihvorgängen mindestens 15 Minuten liegen.
Nach einer internen Statistik enden 95 Prozent aller Fahrten innerhalb einer Stunde und damit kostenlos für den Nutzer, die durchschnittliche Entleihdauer beträgt 22,5 Minuten, die häufigste 10 Minuten.
Citybike Stationen im 2. Bezirk / Leopoldstadt:
HEINESTRASSE
U-Bahn Aufgang Heinestraße
NEPOMUKGASSE
Praterstrasse 45
KARMELITERPLATZ
OBERE DONAUSTRASSE
Obere Donaustraße Ecke Herminengasse,
U2 Schottenring Ausgang Herminengasse
NOVARAGASSE
Novaragasse/ Glockengasse,
U2 Taborstraße Ausgang Novaragasse
PRATERSTERN
Praterstern Schnellbahnunterführung
MESSEPLATZ
KRIEAU
Vorgartenstraße/Trabrennstraße,
Unter U2 Krieau
STADION CENTER
Meiereistraße/Vorgartenstraße,
Unter U2 Stadion
SÜDPORTALSTRASSE
Gegenüber WU-Bibliothek
RADINGERSTRASSE
Lassallestraße vor 9
Citybike Wien – Jahresbilanz 2015
Citybike Wien © Citybike Wien / Gewista Werbeges.m.b.H.
Citybike Wien
© Citybike Wien / Gewista Werbeges.m.b.H.
Dienstag, 02. Februar 2016: Das Erfolgsprojekt Citybike Wien konnte auch 2015 mehr als positiv bilanzieren. Erstmals ist es gelungen die 1-Millionengrenze bei der Anzahl der Fahrten zu überschreiten. Auch die Anzahl der Neuanmeldungen lag 2015 bei eindrucksvollen 107.512 und somit höher als je zuvor.

121 Stationen mit 3.097 Boxen die 1500 Räder beherbergen: das ist die Basis für die Erfolgsbilanz für das Jahr 2015, welches das Gratisleihradsystem wieder mit beachtlichen Steigerungen abgeschlossen hat. Die überschrittene 1- Millionengrenze bei der Anzahl der Fahrten sowie über 100.000 Neuanmeldungen bestätigen die anhaltend große Beliebtheit, welche Citybike Wien genießt.

„Für Citybike Wien war 2015 wieder ein erfolgreiches Jahr!“, bilanziert Gewista CEO KR Karl Javurek die Zahlen des von der Gewista gegründeten und betriebenen Gratis-Leihradsystems. „Es ist besonders erfreulich“, so Javurek weiter, „wenn man die bisherigen Erfolge abermals aufs Neue toppen kann. Besonders stolz macht es uns, dass dieses von uns vor 13 Jahren entwickelte und erstmalig in einer Großstadt durchgeführte System bis dato in 60 Metropolen der Welt, von Paris bis Brisbane, umgesetzt wurde.”

Hans-Erich Dechant, Head of Citybike Wien, blickt ebenfalls erfreut auf dreizehn Jahre Auf- und Ausbauarbeit zurück: „Ich möchte mich besonders bei den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die das System am Laufen halten. Viele positive Rückmeldungen und wertvolle Ideen jener Menschen, die Citybike Wien nutzen, spornen uns immer wieder an. So werden wir im laufenden Jahr an System- und Serviceoptimierungen arbeiten, um das Angebot in Richtung Usability noch weiter zu entwickeln. Mein Dank gilt auch der großen Citybike Community, die das Projekt mit Leben erfüllt.“
Website Screenshot 2016: http://www.citybikewien.at/
Citybike Wien
Weitere Informationen auf der Webseite des Anbieters
www.citybikewien.at
 
 
 
 
 
PEDAL POWER
Fahrradverleih
Seit 20 Jahren erneuern wir unsere Räder regelmäßig und warten sie nach jedem Einsatz. Wir haben eine sehr große Auswahl an verschiedenen Radgrößen. Pedal Power ist der einzige Radverleih in Europa, der ein Hotellieferservice anbietet.
Stadttouren in Wien
 mit dem Fahrrad
Knapp 2000 km an Radwegen stehen in Wien zur Verfügung. Alle Sehenswürdigkeiten sind leicht zu erreichen. Wir stellen Ihnen Karten mit mehreren Tourvorschlägen kostenlos zur Verfügung.
Unsere ideale Lage beim grünen Prater - nur 200m vom Riesenrad entfernt, mit U1/Praterstern leicht erreichbar - und nahe dem Donauinsel-Radweg, ist ein günstiger Ausgangspunkt für verschiedenste Ausflüge.
Ausstellungsstrasse 3, 1020 Wien
Telefon: 43-(0)1- 729 72 34
www.pedalpower.at
 
 
Gratis Fahrrad-App
Die mehrfach ausgezeichnete Navi-App fürs Radfahren ist in Wien jetzt gratis erhältlich.
Die App bietet Echtzeit-Navigation
und einen Fahrrad-Computer.
Fahrrad Wien Routenplaner
Fahrrad Wien Routenplaner
 
 
 
 
Radsport RIH
Rih ist eine alteingesessene Fahrradfirma in Familienbesitz. 1933 gegründet, existiert Rih noch heute, wenn auch nicht als exklusiver Fahrradhersteller so doch als Marke und Händler. Heute kommen die Rahmen überwiegend aus Italien von Basso sowie von Montanger und Müsing.
Radsport RIH: seit 3 Generationen DIE Adresse,
wenn es um Top-Rennräder für Top-Fahrer geht.
Praterstraße 48, 1020 Wien
Telefon: +43 012145180
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 18:00
Samstag: 08:30 - 12:00
www.radsport-rih.com
 
 
Citybike Wien
Das Citybike Wien ist ein großflächig angelegtes Fahrradverleihsystem in Wien, das vom Werbeunternehmen Gewista betrieben wird. Citybike ist eine Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und ist nicht für die Nutzung über einen längeren Zeitraum gedacht.
Die Benutzung des Rades ist für die erste Stunde gratis. Die zweite Stunde kostet 1 Euro, die dritte 2 Euro, ab der vierten Stunde kostet es vier Euro.
Möchten Sie Ihre Bankomat-/Kreditkarte nicht nutzen, oder mehrere Karten erhalten, mit denen Sie Citybike Wien nutzen können, sind Sie bei der Citybike Card richtig, Voraussetzung dafür ist lediglich ein österreichisches Bankkonto. Sie können sich online für eine Citybike Card anmelden.
www.citybikewien.at
 
 
Tony´s Laufshop
Der orthopädisch richtige Laufschuh gleicht eventuelle Fehlstellungen Ihres Fußes aus und dämpft sie bestmöglich.
Wie stellen wir fest welcher Schuh zu Ihnen passt
Zunächst wird Ihr Fuß auf seine orthopädischen Eigenschaften untersucht. Wir stellen fest ob Sie eine Fehlstellung haben, ob Sie schmale oder breite Füße haben, ob Ihr Fuß gebogen oder gerade ist, ob der Rist hoch oder niedrig ist usw. Dann fragen wir Sie nach der längsten Laufdistanz oder Laufzeit, denn danach richtet sich die Schuhlänge und wir erfragen den Untergrund.
Praterstraße 21, 1020 Wien
Tel: 01/216 62 88
ÖFFNUNGSZEITEN:
MO: geschlossen
DI - FR: 10:00 - 18:00
SA: 10:00 - 16:00
www.tonys-laufshop.at
 
 
Stand Up Padddling
Stand Up Padddling ist schnell & sicher erlernbar, bietet einen hohen Spaßfaktor da keine Vorkenntnisse erforderlich sind - 95 % der Paddler fallen nicht ins Wasser
Ab Juni von 14:00 bis 21 Uhr geöffnet Neue Donau Mitte bei Stromkilometer 10,5
Ein durchdachtes Schulungskonzept, modernstes SUP Material und die langjährige Schulungserfahrung der SUP Instruktoren sorgen für DEINEN Lernerfolg!
SUP Center im Gänsehäufelbad
Tel: +43 699 183 292 33
www.supcenter-wien.at
 
 
Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs
Unsere ARBÖ-Prüfzentren sind einen Besuch wert. Egal ob Sie zur Pickerl-Überprüfung müssen, einen Gebrauchtwagen vor dem Kauf bewerten lassen möchten oder Sie Ihr Auto vor einer langen Reise durchchecken möchten - bei uns ist Ihr Fahrzeug in den besten Händen! Unsere ARBÖ-Techniker haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und beraten Sie kompetent, professionell und unabhängig.
§57a-Begutachtung
Die §57a-Begutachtung wird in allen ARBÖ-Prüfzentren österreichweit durchgeführt
und bietet attraktive Preisvorteile für ARBÖ-Mitglieder!
ARBÖ Prüfzentrum
Wehlistraße 362, 1020 Wien
Telefon: 050 123 2901
Öffnungszeiten:
Technischer Dienst:
Mo-Fr: 7.30-18.00
Sa: 7.30-12.00, 13.00-18.00
www.arboe.at
 
 
U-Bahnnetz Wien - Schnellverbindungen Wien  
 
 
 
 
© design by gaube 2016
design by gaube